Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

BinBox
Singold Stahlbau GmbH
Gutenbergstraße 7
86399 Bobingen

1. Allgemeines

Unsere Angebote sind freibleibend und bedürfen zur Rechtswirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung. Mündliche Vereinbarungen ohne schriftliche Bestätigung seitens Singold Stahlbau GmbH / BIN BOX gelten als nicht vereinbart. Mit Auftragserteilung gelten unsere Bedingungen als akzeptiert und sind alleinige Vertragsgrundlage. Sind gegebenenfalls Teile des Vertrages und / oder seiner Vertragsgrundlagen unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Teile nicht berührt.

2. Preise

Die Preise unserer Preisliste verstehen sich für Lieferungen ab Werk, inklusive der gesetzlich geltenden Mehrwertsteuer in Deutschland, ohne Fracht und Verpackung.

3. Liefertermine

Liefertermine sind freibleibend. Ein Fixtermin muss als solcher bezeichnet und schriftlich vereinbart werden.

4. Zahlungsbedingungen

Die Lieferung erfolgt gegen Anzahlung von 50% des Rechnungswertes. Rechnungen sind spätestens 30 Tage nach Rechnungsdatum ohne Abzug zu zahlen, bei Zahlung innerhalb von 8 Tagen gewähren wir 3 % Skonto. Abschlagszahlungen können jederzeit für vertraglich erbrachte Teilleistungen gestellt werden. Im Falle des Zahlungsverzuges stellen wir einen Zinsanspruch von 5 % Prozent über dem aktuellen Diskontsatz in Rechnung.

5. Versand

Der Versand erfolgt unfrei ab Werk auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Die Ware kann auf Wunsch und Kosten des Käufers gegen Transportschäden versichert werden. Die Lieferung ist unverzüglich bei Empfang auf Vollständigkeit und Beschädigungen sowie Mängelfreiheit zu überprüfen. Sollten Transportschäden vorliegen müssen diese sofort auf dem Speditionsauftrag vermerkt werden, die Speditionsversicherung leistet sonst keine Ersatz. Verpackungsmaterial wird zurückgenommen, die Transportorganisation und –kosten trägt der Käufer. Die Spedition liefert bis Bordsteinkante

6. Eigentumsvorbehalt

Die Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung in unserem uneingeschränkten Eigentum. Dies auch, wenn die Gegenstände bereits vor Ort eingebaut sind. Erlischt unser (Mit-) Eigentum durch Verbindung oder Vermischung, so wird bereits jetzt vereinbart, dass das (Mit-) Eigentum des Käufers an der einheitlichen Sache wertanteilsmäßig auf uns übergeht. Der Käufer verwahrt unser (Mit-) Eigentum unentgeltlich.

7. Gewährleistungsfrist

Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre ab dem Zeitpunkt der Lieferung. Mängel müssen uns innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich angezeigt werden. Die Haftung beschränkt sich auf die Ersatzlieferung fehlerhafter Teile. Wir behalten uns die Wahl zwischen Nachbesserung und Ersatz vor. Bei Ersatzlieferungen erneuert sich die Gewährleistung nur für die ausgetauschten Teile, nicht für die Gesamtlieferung. Im Falle versteckter Mängel werden Mängelrügen innerhalb von 14 Tagen akzeptiert. Sie entbinden nicht von fristgerechter Rechnungsbegleichung. Höhere Gewalt oder unabwendbare Ereignisse entbinden Singold Stahlbau GmbH / BIN BOX für die Dauer des Zustandes von eingegangenen Verpflichtungen.

8. Rückgaberecht

Selbstverständlich räumen wir Ihnen für die Waren, für die wir uns zur Lieferung ausdrücklich verpflichtet haben, im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften eine Rückgabefrist von 14 Tagen ab Erhalt der Ware ein, innerhalb derer Sie ohne Angaben von Gründen von dem Vertrag zurücktreten können. Für die Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Rücksendung – möglichst in der Originalverpackung.
Bei speziell für Sie gefertigten Produkten ist die Rückgabe allerdings ausgeschlossen. Gleiches gilt, wenn die Waren auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

9. Datenschutz

Für die reibungslose Auftragsabwicklung müssen wir die von Ihnen erhobenen Daten unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen elektronisch speichern und verarbeiten. Die Daten werden ausschließlich für unsere Geschäftbeziehung zu Ihnen verwendet, dies schließt jedoch eine Weitergabe an Dritte zur Bestellabwicklung mit ein.

10. Erfüllungsort, Gerichtsstand

Erfüllungsort für die Lieferung ist der jeweilige Versandort der Waren. Erfüllungsort für alle Verpflichtungen des Käufers ist der Sitz der Firma, Gerichtsstand ist  Augsburg. Für alle Streitigkeiten aus dem Vertrag gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts sind ausgeschlossen.